Kerstin Stutterheim ist Filmemacherin, Dramaturgin und Professor of Media and Cultural Studies an der Bournemouth University, wo sie auch das Research Center fuer Film & TV leitet. Zuvor war sie von 2006 bis 2015 Professorin für Dramaturgie und Ästhetik audio-visueller Medien an der HFF/Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf tätig. Als Filmemacherin zeichnet sie unter anderem für „Fliegen und Engel“ (D ), Bauhaus – Modell & Mythos“ (D 2009) oder „Die Wäscherei“ (D 1992).

Veröffentlicht hat sie zuletzt unter anderem „‘Game of Thrones‘ sehen – eine dramaturgische Studie“ (Fink Verlag 2017) und das „Handbuch Angewandter Dramaturgie“ (Peter Lang 2015).