16.04.2020
Nominierte der Wettbewerbe stehen fest

Sechszehn Komponist*innen und Sounddesigner*innen wurden für den EUROPEAN TALENT AWARD nominiert.
Sieben Filmkomponist*innen gehen ins Rennen um den PEER RABEN MUSIC AWARD. Die Gewinner*innen der Wettbewerbe werden am Abend des 22. August 2020 im Rahmen der feierlichen Award Ceremony, moderiert von Ill-Yong Kim, verkündet.


Die EUROPEAN TALENT COMPETITION bietet vor allem jungen Talenten eine Plattform. Die Teilnehmer*innen sollten die Narration und Bildebene des Kurzfilms DANS LES BOIS mit einem eigenen Score und/oder Sounddesign musikalisch neu interpretieren.

Die Nominierten (in alphabetischer Reihenfolge): Francesco Berta (Score), Ben Falkenroth-Steinbach (Score), Georgios Georgopoulos (Score), Thérence Guillerme (Score), Nick Harbourne (Sounddesign), Gary Hirche (Score), Dennis Le Rose (Score), Benjamin Löfberg (Sounddesign), Yin Lu (Score), Raphael Pereira (Score & Sounddesign), Dilan Safari (Score), Dennis Tjiok (Score), Sinan Varis (Sounddesign), Leo Wang (Sounddesign), Fabian Zeidler (Score), Dominik Zingler (Sounddesign).

Das Wettbewerbsscreening findet am Samstag, 22.08.2020 statt. Die Nominierten werden mit ihren Neuvertonungen von DANS LES BOIS auf großer Leinwand dem Publikum und der Jury vorgestellt, es moderiert Yati Durant.

Die Gewinner des WDR FILMSCORE AWARDS haben die Möglichkeit, eine eigene Komposition mit dem WDR Funkhausorchester einzuspielen. Der WDR FILMSCORE AWARD wird vergeben in Kooperation mit dem WDR und dem WDR Funkhausorchester. Der Preis des EUROPEAN TALENT AWARD SOUNDDESIGN ist eine 5.1 Surround Kurzfilm-Mischung in dem renommierten Tonstudio TORUS in Köln, das diesen Preis stiftet.

Der PEER RABEN MUSIC AWARD wird bereits zum zwölften Mal vergeben. Geehrt werden Filmscores mit innovativer und dramaturgisch schlüssiger Verwendung von Musik und Ton in Beziehung zur Narration.
Die Auszeichnung erinnert an den großen deutschen Filmkomponisten Peer Raben, aus dessen Nachlass das Preisgeld in Höhe von 1.500€ gestiftet wird.

Das Wettbewerbscreening findet am 22.08.2020 statt. Die Nominierten und ihre Filme werden vom Komponisten André Feldhaus dem Publikum und der Jury vorgestellt.

Die Nominierten (in alphabetischer Reihenfolge): Cora (Yi-Huan) Chung (SENTENCE, Regie: Mike Davies, Frankreich/Deutschland), Zeina Azouqah (REVOLVO, Regie: Francy Fabritz, Deutschland), Jakob Eisenbach (LUX, Regie: Wendy Pillonel, Schweiz), Pierre Funck (AUTOUR DE L’ESCALIER, Regie: Jonathan Laskar, Schweiz), Sarah Playford (STRENGTH, Regie: Hedvig Ahlberg, Agathe Barbier, Vereinigtes Königreich), Alex Symcox (CURANDERA, Regie: Mauricio Rivera Hoffmann, Peru), James Wedlock (A GLIMPSE, Regie: Tom Turner, United Kingdom)