SoundTrack_Cologne findet 2017 zum 14. Mal statt. Es ist der größte deutsche Fachkongress für Musik und Ton in Film, Games und Medien und Impulsgeber der wachsenden europäischen Festival- und Kongresslandschaft. In rund 30 Diskussionsrunden, Panels, Workshops und Networking Events stehen aktuelle Entwicklungen in Kultur, Recht, Markt und Technik der Medienmusik im Fokus, sowie Business-Cases, Professionalisierung und Vernetzung.

Das Beste aus der Verbindung von Film und Musik – dies ist unsere Positionierung. In 2013 feierte SoundTrack_Cologne sein 10-jähriges Bestehen mit zahlreichen internationalen Gästen und einem neuen Preis für den Besten Musikdokumentarfilm, der auch in der 2014 begonnenen zweiten Dekade des Festivals vergeben wurde.

SoundTrack_Cologne ist eine Filmveranstaltung – aus musikalischer Perspektive. Sie richtet sich sowohl an Fachbesucher als auch an das film- und musikinteressierte Publikum. Obwohl die traditionellen Elemente einer Branchenveranstaltung von und für Profis keineswegs fehlen, steht ein Anspruch im Vordergrund: Film erlebbar zu machen.

SoundTrack_Cologne lässt erleben, wie wirkungsmächtig, abwechslungs- und formenreich Musik und Ton im Film mit erzählen; rechtliche, wirtschaftliche und ästhetische Arbeitsbedingungen für Filmkomponisten im globalen Markt werden reflektiert, und in Workshops, Werkstattgesprächen, Case Studies und Podiumsdiskussionen wird der Dialog zwischen den Gewerken hergestellt. In Masterclasses geben erfahrene und etablierte Filmkomponisten ihr Wissen an den Nachwuchs weiter und kommentieren – begleitend zur Filmvorführung – live ihre Filmmusik.

Wettbewerbe wie die European Talent Competition und der Peer-Raben-Award richten sich speziell an Nachwuchskomponisten und -sounddesigner, die europäischen Hochschulen und Ausbildungsstätten treffen sich bei der EEAMS - European Education Alliance for Music and Sound in Media von SoundTrack_Cologne.

 

Filmprogramm SEE THE SOUND

Mit seinem Filmprogramm SEE THE SOUND zeigt SoundTrack_Cologne das breite Spektrum der Verbindung zwischen Bild und Ton und bringt außergewöhnliche Musikfilme, die sonst kaum im normalen Kinoprogramm zu finden sind, auf die große Leinwand.

Im Rahmen des Filmprogramms waren vom 24. bis 28. August 2016 insgesamt neun deutsche Premieren in Köln zu sehen.

Zusätzlich zum regulären Filmprogramm zeigte der Wettbewerb um den besten Dokumentarfilm acht Filme. Die Filme des SEE THE SOUND Wettbewerbs waren vom 24. bis 28. August 2016 jeweils um 19:30 und 21:30 Uhr im Filmforum NRW im Museum Ludwig zu sehen.

 

Das Team

Geschäftsführung: Michael P. Aust

Programmleitung Kongress: Michael P. Aust, Matthias Hornschuh, Helge Borgarts

Programmleitung SEE THE SOUND: Kathrin Häger

Programleitung EEAMS (European Education Alliance für Music and Sound in Media): Yati Durant

Organisationsleitung: Simeon Ostberg

Projektleitung Matchmaking und Produktionsleitung: Dagmar Blume-Niehage

Presse: Christina Dittmer

Beratung SEE THE SOUND: Johannes Klein

Leitung Technik: Markus Aust, Johannes Dröge

Team Technik: Henning Marquaß

Grafik: Markus Aust

 

Veranstalterkontakt

SoundTrack_Cologne
Televisor Troika GmbH
Trajanstraße 27
50678 Köln

fon +49 221 931844 0
fax +49 221 931844 9

post@televisor.de


;